A-Jugend: Starker Auftritt bei Sieg gegen den BHC

Mit 37:28 siegte die A-Jugend von Handball Lemgo in heimischer Halle gegen den Bergischen HC. Damit schieben sich die Lipper vor den BHC auf den sechsten Platz. „Das war eine gute und solide Leistung“, zeigte sich Jan Schwensfeger vor allem mit der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit zufrieden.

„Wir haben am Anfang nicht gut gedeckt“, spricht Lemgos Trainer von Absprachefehlern in der Deckung. „Wir haben immer wieder einfache Gegentore kassiert, bei uns war keine Kompaktheit in der Abwehr.“ Im Angriff hingegen lief es von Beginn an gut. „In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe“, marschierten Lemgo und der Bergische HC bis zur Pause im Gleichschritt. Lemgo ging mit 16:15 im Rücken in die Pause.

Gleich nach dem Seitenwechsel konnte Lemgo auf 20:16 erhöhen und baute dann Stück für Stück den Abstand weiter aus. „In der zweiten Halbzeit spielen vor vorne noch einen Tacken besser und steigern uns auch in der Abwehr. Wir haben es dann geschafft, den BHC vor Probleme zu stellen“, so Jan Schwensfeger. Beim 30:22 lag Lemgo dann zehn Minuten vor dem Ende erstmals deutlich vorne.

„Insgesamt haben wir eine gute Leistung abgeliefert. Da war es wichtig, gerade im Hinblick auf Platz 6, den direkten Konkurrenten geschlagen zu haben“, zeigte sich Jan Schwensfeger mit der Partie trotz Startschwierigkeiten in der ersten Halbzeit sehr zufrieden. „Das war eine gute und solide Leistung. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit toll als Mannschaft präsentiert und konnten dann Stück für Stück weiter wegziehen. Man hat gemerkt, dass dann auch das Selbstvertrauen mehr und mehr zurückgekommen ist.“

Handball Lemgo: Goldbecker, Essen, Bringewatt, Hangstein (8), Reitemann (1), Schalles (8/4), Rose (8), Prüssner, Hansen (2), Jebram, Lutze (1), Janzen (4), Senge, Louis (5)

 

 

 

Menu
Lädt...
TOP