Lemgo Youngsters: Niederlage gegen Gummersbach/Derschlag II

Die Lemgo Youngsters unterlagen am Sonntagnachmittag gegen die zweite Mannschaft des VfL Gummersbach mit 27:31. Zur Pause lagen die Youngsters mit 14:13 in Front, gerieten aber nach einer zunächst ausgeglichenen zweiten Halbzeit zehn Minuten vor dem Ende des Spiels in Rückstand. Leider konnte Lemgo nicht mehr aufholen und einen Punkt aus Gummersbach mitnehmen.

„In der ersten Halbzeit spielen wir sehr gut. Wir haben immer eine Lösung gegen Gummersbach gefunden“, sah Youngsters Trainer Christian Plesser eine tolle erste Halbzeit, in der es von Beginn an zwar eng zu ging, aber mit leichten Vorteilen für den Gast aus Lippe. Nach einer guten Viertelstunde traf Robin Hübscher zum 10:7 – Lemgo setzte sich erstmals auf drei Tore ab. „Das einzige Manko in den ersten dreißig Minuten war, dass wir unsere Überzahl nicht gut ausgespielt haben. Dennoch haben wir verdient geführt“, zeigte sich Plesser angesichts der Pausenführung von 14:13 zufrieden mit dem Beginn der Partie. 

Weniger zufrieden war der Lemgoer Trainer hingegen mit der zweiten Halbzeit. Zwar verlief das Spiel nach dem Seitenwechsel weiterhin ausgeglichen, doch dieses Mal waren es die Gastgeber, die sich gegen Ende des Spiels dann absetzen konnten. Die Lemgo Youngsters leiteten sich zu viele Fehler. „Wir werfen in Überzahl die Bälle nur an den Pfosten oder die Latte, zudem bekamen unsere Torhüter nichts mehr an die Hand“, hielt Plesser fest.

Gut zehn Minuten vor dem Ende zog Gummersbach/Derschlag II dann seinerseits erstmals auf drei und vier Tore weg. Nach dem 23:27 schien die Vorentscheidung gefallen, die Lemgo Youngsters konnten den Anschluss nicht mehr herstellen und unterlagen am Ende mit 27:31.

Am kommenden Sonntag steht bereits die nächste Auswärtspartie im Spielplan. Dann reisen die Lemgo Youngsters nach Ostfriesland zum OHV Aurich. Anwurf in der Arena in Aurich ist um 17 Uhr. 

Lemgo Youngsters: Ende, Hendrich; Bergen 2, Ebner 3/1, Engelhardt, Vorlicek 7, Zerbe, Binder, Hübscher 6, Brass 3, Herbert, Waldhof 6.

Menu
Lädt...
TOP