Projekt: Theuerkauf und Klimek am Lüttfeld-Berufskolleg

Wie gehe ich mit Rückschlägen um? Wie motoviere ich mich richtig? Wer könnte diese Fragen besser beantworten als Profisportler? Das dachten sich Heike Görder und Oliver Mosch, beide Lehrer am Lüttfeld Berufskolleg. Heike Görder ist darüber hinaus Azubi-Coach und berät auch oftmals Schülerinnen und Schüler, die in einem Motivationsloch stecken. In einem sorgfältig geplanten Projekt, das aus insgesamt drei Doppelstunden besteht, soll dem Problem mit der Kfz-Fachklasse zu Leibe gerückt werden. Als TBV-Mentoren mit dabei: Christoph Theuerkauf und Christian Klimek, die beide wissen, was Rückschläge bedeuten und wie man sie erfolgreich überwindet.

  

Besonders gespannt waren die Jungs natürlich auf die Sporteinheit, die es mit den Profis zu absolvieren galt. So manch ein Schüler schoss schon nach dem lockeren Aufwärmprogramm unter Klimeks Leitung die Röte ins Gesicht. Beim anschließenden Körbewerfen sollten zwei Gruppen gegeneinander antreten, die Verlierer machten ihre eingesetzten Liegestütze ohne Widerstand und zur Zufriedenheit der Profitrainer. Natürlich hatten Theuerkauf und Klimek auch wertvolle Tipps in Sachen Handball für die sonst eher fußballaffinen Schüler parat. Trotzdem blühten die Jungs beim abschließenden Kicken richtig auf und besannen sich nach Ansprache der Profis auf grundlegende Werte. „Klar ist das schön, wenn man super dribbeln kann“, so Theuerkauf, „Aber wenn man als Team Erfolg haben will, muss man auch seine Mitspieler in Szene setzen!“

In einer ersten Einheit hatten sich Spieler und Schüler bereits in einer lockeren Runde kennengelernt. Offen und ehrlich erzählte Theuerkauf von seiner Arbeitslosigkeit vergangenen Sommer und wie er sich durch viel Fleißarbeit wieder zurückkämpfte. Klimek hatte vor allem mit körperlichen Problemen zu kämpfen. Nach einem Bandscheibenvorfall vor einigen Jahren stand auch er vor der Entscheidung: Weitermachen oder Aufgeben? Die Klasse machte große Augen, denn bisher kannten die angehenden Mechatroniker die beiden Profisportler nur vom Spielfeld. Lehrerin Heike Görder schrieb die wichtigsten Punkte der Diskussion mit und pinnte diese an die Wand. Die wichtigsten Faktoren: Akzeptanz, Toleranz und Respekt.  

Menu
Lädt...
TOP