Trikot vorgestellt: So geht´s in die Saison 17/18

Jonas Wellershaus, Andrej Kogut und Thomas Berg (v.l.)

Im Zuge des Trainingsauftaktes am Montagnachmittag wurde das neue Trikotdesign des TBV Lemgo für die Spielzeit 2017/18 enthüllt. Das in TBV-blau gehaltene Trikot ziert nun eine lippisch/ostwestfälische Skyline. Mittelmann Andrej Kogut schlüpfte als erstes in das neue Spieloutfit und präsentierte es gemeinsam mit Geschäftsführer Ulrich Kaltenborn, Salming-Vertriebsleiter Thomas Berg und dem Gewinner des Designwettbewerbs Jonas Wellershaus. 

Der TBV Lemgo hatte Fans und Interessierte dazu eingeladen, ihren Vorschlag für ein Design abzugeben. Der Entwurf des 25-Jährigen aus dem Rheinland hatte die Verantwortlichen am meisten überzeugt, als Dankeschön gab es eine Dauerkarte. "Die Verbundenheit mit dem TBV gibt es bei mir schon seit circa 2004. Auch wenn ich als Rheinländer handballmäßig ja eher in der 3. Liga unterwegs bin", schmunzelte Wellershaus.

Auch Kaltenborn ist von der Linie überzeugt. Mit dem neuen Design ziehen die Wahrzeichen Lippes und Ostwestfalens nun durch ganz Handball-Deutschland. Berg erläuterte zudem das sogenannte Sublimationsverfahren, mit dem die neuen Trikots hergestellt werden. "Wir sind mit diesem Verfahren im Design flexibel und können den Vereinen größtmögliche Individualität bieten."

Geplant ist, dass das Trikot in der Woche vor der 1. DHB-Pokalrunde (19./20.08) im Fanshop angeboten werden kann. 

Menu
Lädt...
TOP