Weihnachtsspiel: Lemgo empfängt Ludwigshafen

Das letzte Spiel des Jahres findet traditionell am 2. Weihnachtstag statt. Am 19. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga empfängt der TBV Lemgo am 26. Dezember die Eulen Ludwigshafen um 15 Uhr in der Lipperlandhalle.

Der Aufsteiger konnte in dieser Saison bisher erst sieben Punkte einsammeln, zwei Siege und drei Unentschieden stehen zu Buche. Ein Zwei-Punkte-Erfolg gelang den Eulen ausgerechnet gegen den TBV Lemgo am 4. Spieltag. 20:24 unterlagen die Lipper seinerzeit in der Fremde, wohl verunsichert von der unkonventionellen Deckungsvariante Ludwigshafens. Daraus haben die Mannen von Trainer Florian Kehrmann gelernt und wollen die offene Rechnung am Dienstag mit vollem Einsatz begleichen. „Mit einer guten Leistung können wir die Punkte in Lemgo behalten, dafür müssen wir alles mobilisieren“, ist der TBV-Coach, der sein Team in der Favoritenrolle sieht, optimistisch.

Die Eulen können ebenfalls mit einer gewissen Portion Selbstbewusstsein anreisen, denn jüngst schaffte das Team von Trainer Benjamin Matschke mit einem Unentschieden gegen den HC Erlangen den ersten Auswärtspunkt und hielt gegen den SC Magdeburg lange mit. 23:26 musste man sich in der ausverkauften Friedrich-Ebert-Halle dem Tabellensechsten geschlagen geben. Auch weil es im Tabellenkeller extrem eng zugeht, es fehlt ein Punkt zum Nicht-Abstiegsplatz, ist die Saison für die Eulen Ludwigshafen noch lange nicht gelaufen. Dementsprechend erwartet die Zuschauer in der Lipperlandhalle ein wahrer Weihnachtsfight.

Das Lemgoer Team nutzt nach dem starken aber leider punktlosen Auftritt in Hannover die Feiertage zur Regeneration, um dann noch einmal mit voller Kraft und Intensität in das Jahresendspiel zu starten. „Die Mannschaft ist heiß, sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden zu können!“, weiß Kehrmann, der den großen Zuschauerzuspruch auch als Wertschätzung für die tollen Leistungen in der Hinserie wahrnimmt.

Der TBV Lemgo hat bereits über 4.000 Karten verkauft. Zusammenhängende Plätze sind nur noch ganz wenige verfügbar und auch die Stehplatztickets werden von Tag zu Tag knapper. Wer dabei sein möchte, sollte nicht mehr allzu lange überlegen!

Menu
Lädt...
TOP